Wie wir wissen, verlängert man den Vokal Fatha mit dem Verlängerungsbuchstaben Alif.

Wenn wir uns beispielsweise den Namen "Al-Rahmân" von Allah, dem Erhabenen, anschauen, finden wir nach dem "Mîm" den Verlängerungsbuchstaben Alif nicht. Stattdessen befindet sich dort ein Querstrich:

 

k3l6ue1

 

Diese Schreibweise ist eine "ältere" Darstellung für die Verlängerung des Vokals Fatha ("Rasm Uthmâni"). Prinzipiell besteht also kein Unterschied zum heutigen Verlängerungsbuchstaben Alif, beide erfüllen denselben Sinn. So kann im "modernen" Arabischen also auch ein Alif anstatt ein Querstrich genommen werden (auch beim Namen Al-Rahmân). Im Qurân tauchen einzelne Schreibweisen dieser älteren Form auf, weshalb ich nur darauf hindeuten wollte, damit du dich später während des Lesens nicht wunderst, was diese Querstriche für eine Bedeutung haben.

Nun sind wir in der Lage, mit dieser Schreibform umzugehen. Möge Allah uns beim Erlangen von neuem Wissen helfen - amin.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen