Warning: Declaration of AriDocsViewerContentPlugin::replaceCallback($attrs, $content) should be compatible with AriMambotBase::replaceCallback($attrs) in /customers/4/7/c/quranlesenlernen.de/httpd.www/plugins/system/aridocsviewer/aridocsviewer.php on line 98 Lektion 4: Die 3 Verlängerungsbuchstaben - QuranLesenLernen.de - Quran & arabisch kostenlos online lesen und schreiben lernen!

Auch im Arabischen gibt es Buchstaben, die in die Länge gezogen werden. Für das Verlängern eines Buchstabens sind - je nach Vokal, der verlängert werden soll - 3 Buchstaben verantwortlich. Diese 3 speziell dafür vorgesehenen Buchstaben nennt man "Hurûf-Al-Madd" (hurûf = Mehrzahl von harf, also "Buchstabe"), wobei sie keine Sonderbuchstaben sind, sondern vom Alphabet stammen.

 

Funktionsweise

An den Buchstaben, auf dem der betroffene Vokal verlängert werden soll, wird einer der Verlängerungsbuchstaben nach der üblichen Verbindung angehangen; je nachdem, welcher Vokal es ist. Jedem Vokal (Fatha, Kasra, Damma) ist ein fixer Verlängerungsbuchstabe zugeordnet. Außerdem haben die Hurûf-Al-Madd keine Vokalzeichen, wodurch man sie auch als solche erkennt.

 

Erster Harf-Al-Madd: ALIF

alif

Eingesetzt wird dieser Verlängerungsbuchstabe, wenn der Vokal FATHA verlängert werden soll.

 


 

Zweiter Harf-Al-Madd: YÂ

alif

Eingesetzt wird dieser Verlängerungsbuchstabe, wenn der Vokal KASRA verlängert werden soll.

 


 

Dritter Harf-Al-Madd: WAW

alif

Eingesetzt wird dieser Verlängerungsbuchstabe, wenn der Vokal DAMMA verlängert werden soll.

 

 

 

Diese Regelung ist festgesetzt und ändert sich in keinem Fall. Wenn man also den Vokal Fatha hat, darf man den Verlängerungsbuchstaben Yâ oder Waw NICHT verwenden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen

Joomla!-Debug-Konsole

Sitzung

Profil zum Laufzeitverhalten

Speichernutzung

Datenbankabfragen